Die Kart-Saison 2021



Es war bis jetzt ein turbulentes, wie sehr ereignisreiches Jahr 2021. Keiner konnte erahnen, was alles in den Zeiten der Pandemie, passieren würde. Aber eines steht fest, wir als MC Robur Zittau e.V. sind wieder im aktiven Kartsport angekommen. Dies drang sogar bis in den Vorstand des ADAC-Sachsen vor. Ich möchte allen Mitgliedern und unserem Vorstand von unserem Jochen Martin (Vorstandsmitglied ADAC Sachsen) viele, liebe sowie motorsportliche Grüße übermitteln. Getroffen habe ich ihn beim 6. Lauf zur Sachsenmeisterschaft in Annaberg-Buchholz. Jochen Martin freute sich genauso wie wir über die Ergebnisse und gelungene Präsenz des MC Robur Zittau e.V., als weiterer aktiver Ortsclub im Jugendkartslalom.

Was passierte noch dieses Jahr? Unter den Corona 3G-Regeln haben wir im Frühjahr die Karts gewartet und einsatzbereit gemacht. Wir konnten pünktlich zum Saisonbeginn unsere erste Aktivität, die Einstellfahrt der clubeigenen und privaten Karts, auf dem „Görlitz- Ring“ (Kartbahn in Hagenwerder) vornehmen. Am 13.05. und 14.05.2021, unter den strengen Auflagen der Corona-Hygieneordnung für den kontaktlosen Sport, konnten wir testen, ob alles einwandfrei funktioniert und einsatzbereit ist. Ohne große Probleme, mit viel Fahrfreude und regnerischem Wetter lief es perfekt.

Unsere Chance und unser Wunsch einen Trainingsplatz für den Slalomtraining zu bekommen, ist leider nicht in Erfüllung gegangen. Aus der Not heraus hatten unsere Motosportfreunde Uwe Brückner und Rolf Herrmann das Angebot gemacht, zum Probieren die asphaltierten Flächen am Museum Großschönau zu nutzen und uns damit die Möglichkeit gegeben, dort ein Training durchzuführen. Wir probierten und es funktionierte. Aufgrund der Platzverhältnisse konnten zwar nur einzelne Elemente geübt werden, aber es half enorm zu den Läufen der Sachsenmeisterschaft im Juni und Juli in Großpösna, Oberlungwitz und Dresden für unsere Ergebnisse.

Die Historik Mobil im August stand an. Zum ersten Mal konnte sich die Sektion Kart in der Öffentlichkeit mit den clubeigenen Karts mit neuer Beschriftung der Karts, neuen T-Shirts der Sektion Kart und unseren Sportfreunden vom Motorrad- und Technikmuseum Großschönau am Haltepunkt Jonsdorf (Schmalspurbahn Zittauer Gebirge) an diesem Wochenende präsentieren. Bei herrlichem Sommerwetter und viel interessierten Publikum wurde gefachsimpelt und gute Gespräche wurden geführt. Danke an unsere Motorsportfreunde vom Motorrad- und Technikmuseum Großschönau für die herrlichen Stunden und Zusammenarbeit. Gern und immer wieder.

Im Monat September standen die letzten zwei Läufe zur Sachsenmeisterschaft an. Der 5.Lauf in Aue - Bad Schlema und der letzte Lauf im Milderau bei Ananaberg-Buchholz. In der erst zweiten Saison konnten sich unsere Ergebnisse sehen lassen und wurden zum Vorjahr bestätigt. Wir hatten sogar eine greifbare Chance der Sachsenmeistertitel der Klasse 8 im Jugendkartslalom zu uns zu holen. Es wurde hart gekämpft im Wettstreit, aber auch viele neu fruchtbare Kontakte mit anderen sächsischen Motorsportvereinen geknüpft. Besonderen Dank möchten wir dem befreundeten Kartsportclub DVB e.V. in Dresden aussprechen. Die Motosportfreunde haben Sektionsmitgliedern von uns regelmäßig die Möglichkeit gegeben, aktiv mit beim Slalomtraining teilzunehmen. Ich möchte meinen herzlichen Dank dafür dem KSC DVB aussprechen. Wenn unsere Unterstützung oder Hilfe von unserer Sektion gebraucht wird, wir sind dabei.

Zu den errungenen Ergebnisse zur Sachsenmeisterschaft im Jugendkartslalom 2021:
Das Beste zuerst, wir haben in unseren Reihen einen Viezesachsenmeister in der Klasse 8. Es ist unser André Herrmann. Es geht weiter in dieser Klasse. Es belegten Lars Köhler Platz 6, Sebastian Hahmann Platz 7 und Sven Tietze Platz 8, das von 16 Startern in der Meisterschaft. In der Klasse 6 hat unser Martin Engel den 4.Platz belegt. Martin hat auch den MC Robur Zittau e.V. ausgezeichnet als Schiedsgerichtsmitglied zum 6. Lauf der SM 2021 in Annaberg –Buchholz , ausgerichtet vom AMC Annaberg-Buchholz e.V. im ADAC, vertreten. Unsere, bis jetzt einzige Dame, Ewa-Viktoria Onsowicz belegte in der Klasse 4 den 8.Platz, bei echt harter Konkurrenz und 12 Startern. Unser jüngstes Sektionsmitglied, Moritz Tietze, hat sein Können betätigt. Gestartet für den KSC-DVB in der Klasse 1 mit dem 9.Platz bei 14 Startern zur SM 2021.

Wir bedanken uns bei unserm Vorstand für die Unterstützung und den Rückenhalt. Was sind die nächsten Schritte unserer Sektion? Im Oktober ist noch eine Einstellfahrt in Hagenwerder geplant. Danach werden die  Karts gründlich gewartet. Der Wunsch in der Saison 2022 auf einem größeren Trainingsplatz fahren zu können, wird weiter verfolgt. Wer was weiß über eventuell verfügbare Plätze oder Möglichkeiten für uns, einfach Signal geben über unsere Info@mail der MC Robur Website. Aktuelle Bilder von einzelnen Läufen, Werkstattbilder von der Kart-Wartung und dem Sektionsleben findet Ihr im Bildreiter.

Bleibt gesund Eure Sektion Kart

 

Ein Rückblick auf die Ergebnisse zur

Sachsenmeisterschaft 2020 im Jugendkart-Slalom

 

 

 

 

Am 27.09.2020, ein Sonntag, fanden  direkt am Sachsenring in Oberlungwitz der 4. und 5. Lauf zur Sachsenmeisterschaft im Jugendkart-Slalom, ausgetragen durch den Auer MSC (4.Lauf) und den MCL Burgstädt (5.Lauf) statt.

 

Als Starter von unserem Verein  MC Robur Zittau e.V., Ortsclub  im ADAC Sachsen,  nahmen Sebastian Hahmann, Sven Tietze und André Herrmann in Klasse 8,  Martin Engel  in Klasse 6 und  Viktoria Onsowicz in Klasse 4 am Wettkampf teil.

 

Gefahren wird im Wettkampf in zwei Wertungsläufen, ausgetragen auf einem Parcours, mit Elementen (z.B. Slalom oder Tore) aufgestellt aus Kegeln, welcher mit möglichst geringer Zeit und ohne Fehler zu durchfahren ist. Sieger ist jeweils der Teilnehmer mit den geringsten Zeiten aus den Wertungsläufen und den wenigsten Fehlern.

 

Die Teilnehmer der Sektion Kart konnten folgende Ergebnisse erzielen:

 

4. Lauf Sachsenmeisterschaft und 2. Lauf Burgstädt – Klasse 8:

André Herrmann                             Klasse 8                                Platz 2          

Sven Tietze                                     Klasse 8                                Platz 5

Sebastian Hahmann                       Klasse 8                                Platz 7

 

5. Lauf Sachsenmeisterschaft und 2. Lauf Burgstädt – Klasse 8:

André Herrmann                             Klasse 8                                Platz 1          

Sven Tietze                                     Klasse 8                                Platz 5

Sebastian Hahmann                       Klasse 8                                Platz 6

 

4. Lauf Sachsenmeisterschaft und 2. Lauf Burgstädt – Klasse 4:

Viktoria Onsowicz                           Klasse 4                                Platz 8

 

4. Lauf Sachsenmeisterschaft und 2. Lauf Burgstädt – Klasse 6:

Martin Engel                                    Klasse 6                                Platz 4

                                   

Mannschaftswertung 4. Lauf Sachsenmeisterschaft und 2. Lauf Burgstädt

Die Kartsportler des MC Robur Zittau e.V.  belegten den 4. Platz von 11 an-getretenen Mannschaften.

 

Vorergebnis zur Sachsenmeisterschaft 2020 Einzelwertung gesamt  – Klasse 8   

                        Platz 4                                   André Herrmann

                        Platz 7                                   Sebastian Hahmann

                        Platz 9                                   Sven Tietze


Angaben oder Ergebnisse ohne Gewähr und können sich  ggf. noch ändern!

Sektion Kart im

MC Robur Zittau e.V.

Ortsclub im ADAC Sachsen               

 

Die Sektion Kart sagt „DANKE!“

 

Seit dem 1. Januar dieses Jahres ist die Sektion Kart im MC Robur Zittau e.V., Ortsclub des ADAC Sachsen, ein fester Bestandteil.  Die Sektion ist aktiv im Bereich des Slalomkarts. Regelmäßig trainieren die Sportfreunde, nehmen an Wettkämpfen und Demonstrationsveranstaltungen teil.  Oft gestalten sich das Training und die Teilnahme an Veranstaltungen schwierig, da die Sektion nur über zwei private Karts verfügt.


Diese Tatsache gab den Ausschlag dafür, sich um ein bis zwei weitere Karts zu bemühen. Nach vielen Verhandlungen und persönlichen Besuchen beim MSC Beucha-Brandis gab es eine positive Resonanz. Es stand ein Angebot zum Kauf von zwei Slalomkarts und dazugehörig 30 Stück Pylonen.
Viele Verhandlungen mit dem Verkäufer wurden getätigt, bis es zum Kaufangebot kam. Dafür danken wir Ronald und Konrad Gehring stellvertretend für den MSC Beucha-Brandis.  Es galt nun, die benötigten finanziellen Mittel bereitzustellen und noch Sponsoren zu finden, die das gesamte Vorhaben mit unterstützen.

 

 

 

Heute nun ist es soweit. Unsere Sektion kann sich über zwei eigene Karts freuen.
Wir danken dem Gesamtvorstand des MC Robur Zittau e.V. für die Freigabe der finanziellen Mittel zum Kauf der beiden Fahrzeuge. Unser Dank gilt auch den vielen kleinen Sponsoren, die uns geholfen haben, den Gesamtbetrag für die benötigten finanziellen Mittel bereitzustellen.
Nach Abwicklung des gesamten finanziellen und vertraglichen Prozedere durch unsere Vereinsvorsitzende Sylvia Miersch sowie der Schatzmeisterin Petra Rönsch und den Sektionsleiter Sven Tietze konnte es losgehen.


Am Freitag, den 11. September wurden von André Herrmann aus unserer Sektion und dem Unterstützer  der Kartsportler, Bernd Hartmann,  die Karts beim 
MSC Beucha-Brandis in Empfang genommen. Alle Sektionsmitglieder warteten schon gespannt auf die „Neuankömmlinge“. Diese wurden sofort in Augenschein genommen.

Unsere Freude war riesengroß. Unsere Sektion verfügt nun über zwei private Karts und zwei Clubkarts sowie die dazugehörigen Pylonen zum Aufstellen des Slalomkurses.
Nach einer technischen Durchsicht ist der erste Einsatz als Probefahrt bereits für den 11. Oktober auf dem Görlitz-Ring in Hagenwerder geplant.
Wir versprechen, den MC Robur Zittau e.V. bei den Wettkämpfen und Veranstaltungen würdig zu vertreten, zu präsentieren und kämpfen um beste Ergebnisse.


Nochmals „DANKE“ von der
         Sektion Kart

Scheck des Landkreises Görlitz


Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH für Arbeit im Ehrenamt

Der MC Robur Zittau stellte einen Antrag auf einen Unterstützungsbeitrag beim Landkreis Görlitz – Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH für Arbeit im Ehrenamt. 

 

Nach Prüfung konnte der MC Robur Zittau e.V. einen symbolischen  Scheck in Höhe von 200,00 €  für Arbeit im Ehrenamt in Empfang nehmen. 

In seiner Vorstandssitzung am 24.09.2020 entscheidet der Vorstand, den Scheck an die Sektion Kart zu übergeben.

Die Mitglieder der Sektion freuen sich für den übergebenen Scheck.
 
Die Sektion Kart bedankt sich beim Gesamtvorstand des MC Robur Zittau e.V., Ortsclub im ADAC Sachsen auf das Herzlichste. Das Geld wird in der Sektion für den geplanten Trainings- und Meisterschaftsbetrieb der kommenden Saison 2021 sinnvoll eingesetzt.

 

Wir, die Mitglieder der Sektion Kart, versprechen, den MC Robur Zittau e.V. bei allen Veranstaltungen und Meisterschaften würdig zu vertreten und stets um beste Ergebnisse zu kämpfen.


    Sektion Kart im
MC Robur Zittau e.V.